Vallombrosa Bianco DOC 2014 75cl

Schweiz

Vallombrosa Bianco DOC 2014 75cl


Kategorie
Weissweine
Land
Schweiz
Region
Tessin
Weingut
Tamborini Carlo SA
Rebsorte
Chardonnay, Sauvignon Blanc, Merlot
Inhalt
75cl
Verschlusstyp
Naturkorken
Trinktemperatur
8 - 10°C
Genussreife
Innert 2 - Jahren
Alkoholgehalt
12,5 Vol.%
Artikelnummer
110.0242.99.00
CHF 18.40
inkl. MwSt.
Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
zum Warenkorb
Der Artikel wurde erfolgreich zum Vergleichen hinzugefügt.
zum Vergleich
Weine: Sie haben bereits 10 Artikel in dieser Kategorie zum Vergleich abgelegt.
zum Vergleich
Pdf

Vallombrosa Bianco DOC 2014 75cl

Ausbau

Kontrollierte Gärung bei niedriger Temperatur (~ 18° C)

Charakter

Leuchtendes Hellgelb mit grünlichen Tönen. Fein und delikat mit Blumennoten, fruchtig und lang anhaltend. Im Gaumen ist der Vallombrosa Bianco von Tamborini würzig mit schöner Frische, fruchtig, intensiv. Ein geschmeidiger und doch kräftig, trockenener Merlot del Ticino.

Küche

Hervorragend zum Apéro, zu Seefisch und weissem Fleisch

Tamborini Carlo SA

Tamborini Carlo SA Im Jahre 1944 gründete Carlo Tamborini das Weinbau- und Weinhandelsunternehmen Tamborini mit Sitz in Lamone (Tessin, Schweiz). Nach dem Tod seines Vaters Carlo übernahm Claudio Tamborini zusammen mit seiner Mutter Bice Tamborini 1968 die Leitung.

Die eigenen Rebberge, die vom Betrieb selber bewirtschaftet werden, erstrecken sich über rund 23 Hektaren. Sie befinden sich in Comano (Vigneto ai Brughi), Lamone (Tenuta Tamborini – Lamone), Castelrotto (Tenuta Tamborini – Castelrotto), Neggio (Vigneto San Domenico) und Gudo (Tenuta Terre di Gudo): Kurz gesagt also in den besten Lagen des Kantons Tessin. Vor rund 100 Jahren wurden in den Weinbergen der Tenuta Tamborini in Castelrotto die ersten Merlot-Reben gepflanzt und damit der Grundstein für den modernen Weinbau im Tessin gelegt. Doch nicht nur die Trauben der Eigenproduktion, sondern auch zugekaufte Trauben von über 150 vertragsgebundenen Weinbauern werden verarbeitet. Pro Jahr ergibt das über 800‘000 Flaschen, welche produziert, abgefüllt und verkauft werden.

Der Familienbetrieb beschäftigt in den verschiedenen Bereichen wie Kellerei, Verkauf, Verwaltung und dem Rebbau etwa 30 Mitarbeiter und zählt heute zu den wichtigsten Tessiner Winzern im Bereich von hochqualitativen Weinen. Im Jahr 2002 ist Mattia Bernardoni ins Unternehmen eingetreten und sichert damit die dritte Generation Tamborini.

Claudio Tamborini als Persönlichkeit ist ein geschäftiger Unternehmer und deshalb liegt es auf der Hand, dass er auch in anderen Bereichen seinen Innovationsgeist aufblühen lässt. Er hat 1990 im Tessin die Kultur des Olivenbaums wieder eingeführt und produziert als einziger in der Schweiz kaltgepresstes Olivenöl. Sein Gut ist auch ein Bed&Breakfast mit neun durch verschiedene Künstler dekorierten Gästezimmern. Es beherbergt überdies ein kleines Grappa-Museum und ein vom Gault Millau mit 14 Punkten benotetes Restaurant, das „Il Canvetto“.

An der Hauptstrasse von Lamone, vor dem 1976 errichteten und 2006 erweiterten Keller, befindet sich heute zudem die „Vinoteca Tamborini“, wo Eigenprodukte, sowie Weine von anderen Tessiner Produzenten verkauft werden. Das Sortiment wird zudem durch ausgewählte italienische Weine und Grappas, als auch durch erlesene Flaschen der Whisky-Welt von Schottland und Irland ergänzt.

Sämtliche Weine von Tamborini, sowie die in Exklusivität importierten Weine aus Italien werden schweizweit durch ein fachkundiges Grossistennetz vertrieben.

Tamborini überlässt also nichts dem Zufall: „Ich will Siegertypen in meinem Team! Wir haben zwar ein wunderbares Terroir, aber es braucht viel Dynamik, Talent und auch ein bisschen Glück um zu reüssieren.“

Alles in allem liebt der Winzer des Jahres 2012 die Qualität; er möchte Weine machen, von denen man zu zweit gerne eine Flasche leert. Frische, trinkige, ausgewogene und elegante Tropfen ohne Überextraktion oder Eichen-Übermass.
Dies scheint ihm in den vergangenen Jahren ausgezeichnet gelungen zu sein!

Schnäppchen